Familien - Situations - Ereignis - Aufstellungen

Nach langer therapeutischer Arbeit - ob Gesprächs-, Verhaltens- oder Gestalttherapie - begegnete mir vor vielen Jahren die Arbeit Bert Hellingers in Form eines von ihm geleiteten Seminars. Ich war sehr berührt zu erleben - auch in eigener Geschichte - in welche tiefen Verstrickungen und Belastungen wir uns im Familiensystem begeben, ohne es im mindesten wahrzunehmen, außer natürlich die Auswirkungen - in Form von gestörten Lebenskräften bis hin zu Krankheiten körperlicher und psychischer Art - zu spüren.

Liebe im Familiensystem

Ein weiterer sehr bewegender Moment war und ist immer wieder die unglaubliche Liebe in einem Familiensystem zu erleben, die wir ja auch so oft nicht bewusst wahrnehmen. In dieser Arbeit, die aus der seelischen Heilungsarbeit nicht mehr wegzudenken ist, werden für einzelne Mitglieder der Familie / der Situation Personen gewählt und aufgestellt. Wir gedenken hierbei jedem, der zum System gehört: Ausgestossene, Verlorene, Abgetriebene, Vergessene, Schuldbeladene und und und. Die aufgestellten Personen spüren dann an ihrem Platz die Präsenz / die Seele ihrer Vertretung und drücken in Worten und Bewegungen ihre Gefühle aus.

Gemeinsam Lösungswege finden

Mit Hilfe einer großen Macht von Liebe und Achtung für jeden Einzelnen erkennen wir Verstrickungen, nicht aufgelöste oder gelebte Gefühle, die zu Spannungen und Unglück geführt haben. Über Lösungswege stellen wir gemeinsam die ursprüngliche Ordnung wieder her, so dass Frieden in der Familie und das entstehende Wohlwollen auf die Nachkommen wirkt. So werden alle frei. «